D.O.P.S. (Digital Orthophoto System)

Das Orthophoto eignet sich ausgezeichnet als Grundlage für Planungen, Projektierungen, Kartographie, Illustrationen und Dokumentationen.

Unsere Leistungen sind:

  • Mosaiking und Ausgabe in gewünschten Blattschnitten
  • Georeferenzierung der Orthophotos
  • Radiometrische Bildbearbeitung

Anwendungsgebiete:

  • Grundlage für Planungen (Ortsplanung, Verkehrsplanung, Siedlungsplanung)
  • Grundlage für Projektierungen (Ingenieurwesen, Verkehr, Architektur)
  • Kombination mit bestehenden Planwerken: Amtliche Vermessung, Landschaftsinventar, Denkmalpflege etc.
  • Kartographie (Stadt- und Ortspläne, thematische Karten mit Photohintergrund)

Vom Luftbild zum Orthophoto

Ursprung für die Erstellung des Orthophotos sind einzelne Luftbilder. Die einzelnen Luftbilder werden gescannt.  Die Umrechnung eines zentral-perspektivisch abgebildeten Photos zu einem auf einer Ebene (Gauß-Krüger-Ebene) entzerrten Photos erfolgt über ein digitales Höhenmodell. Je exakter das Höhenmodell, desto korrekter wird die Lageabbildung der Erdoberfläche. Im einzelnen führen wir folgende Arbeitsschritte durch:

  • Eingabe aller wichtigen Projektangaben wie Kameraparameter (Brennweite, Maßstab ...), Auflösung und Projektionssystem
  • Hinzufügen der einzeln gescannten Luftbilder und festlegen der Position der Kalibriermarken
  • Orthobilder haben die geometrischen Eigenschaften einer Karte, d.h. sie sind lagerichtig und maßstabstreu. Die Triangulation ist eine Voraussetzung, diese Geometrie herzustellen. Die Eingangsgrößen sind die Daten der inneren Orientierung und die Höhen- und Lagedaten einzelner Punkte des Geländemodells. Verknüpfungspunkte sind gemeinsame Punkte im mittleren Überlappungsbereich der einzelnen Bilder.  Paßpunkte enthalten die genauen Geländekoordinaten (Lage und Höhe) der Verknüpfungspunkte.  Berechnet werden die Parameter der äußeren Orientierung der Bilder und die Geländekoordinaten der Verknüpfungspunkte
  • Import des für die Orthophotoerstellung notwendigen Höhenmodells
  • Entzerrung der einzelnen Luftbilder unter Einsatz des generierten digitalen Höhenmodells.
  • Im letzten Schritt werden die Einzelbilder zu einem Gesamtbild (Mosaik) zusammengefügt. Für die Übernahme in andere Systeme kann das fertig erstellte Orthophoto in verschiedene Bildformate (TIFF, JPEG, GIF, BMP und andere) transformiert werden.
fpi fuchs Ingenieure GmbH - Im Sionstal 3-5 - 50678 Köln - +49 221 888210 0