Kostenplanung und Kapazitätsbedarfsplanung

Projektansicht der Planungskosten

MaViS errechnet mittels projektartspezifischer Kennwerte aus den prognostizierten Baukosten und Grunderwerbskosten den Gesamtwert der prognostizierten Baunebenkosten. Dann verteilt MaViS - ebenfalls anhand projektartspezifischer Kennwerte - diese Kosten auf die Projektphase. Entsprechend den in MaViS eingegebenen bzw. ermittelten Planterminen sowie nach hinterlegten phasenspezifischen Regeln werden daraufhin alle Kosten auf Planperioden (Monate) verteilt. Anhand eines zu wählenden prozentualen Vergabeanteils unterscheidet MaViS zwischen den Kostenarten für Personalkosten (Eigenleistung) und Fremdplanungskosten. Die Personalkosten (Eigenleistung) sind einer oder mehreren Kostenstellen zugeordnet. Schließlich werden den Personalkosten nach hinterlegten Regeln eine oder mehrere der jeweiligen Phase entsprechenden Leistungsarten zugeordnet, zum Beispiel den Personalkosten der Phase  "Ausführungsplanung" die Leistungsart "Eigenplanung" (Kapazitätsbedarfsplanung).

Der Quotient aus den Plankosten und dem Tarif der Leistungsart ist die geplante aufzunehmende Leistungsmenge (Kapazitätsbedarf).

fpi fuchs Ingenieure GmbH - Im Sionstal 3-5 - 50678 Köln - +49 221 888210 0